Rekordmeldeergebnis: Friedrichstädter Ruderregatta am Sonntag
Geschrieben von Kim Koltermann   
Montag, 25 September 2017

180 Rennen zwischen 8:30 und 17:30 – Rennen um die Landesmeisterschaften

Am Sonntag (01.10.2017) findet auf dem Westersielzug die große Friedrichstädter Ruderregatta statt. Die ausrichtende Friedrichstädter Rudergesellschaft kann sich über ein Rekordmeldeergebnis freuen. Zwischen 8:30 und 17:30 werden sage und schreibe 180 Rennen in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen stattfinden. So werden einige Kinderruderer ihre ersten Rennen überhaupt bestreiten, während viele bereits sehr erfolgreiche Junioren und Senioren um die Titel der Sprint-Landesmeister kämpfen und auch Altersklassenruderer an den Start gehen werden. Für die Kinder geht es zudem wie immer um den begehrten „Happy-Hippo-Cup“, die Vereinswertung aller Kinderrennen. „Wir sind mit dem Meldeergebnis absolut zufrieden“, berichtet Lars Koltermann, der stellvertretende Vorsitzende der FRG, „die vielen Vereine aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Dänemark kommen offensichtlich gerne zu uns und nehmen unser Angebot gut an. Zwischen 8:30 und 17:30 wird alle drei Minuten ein Rennen auf die Strecke gehen.“ Natürlich wird auch die ausrichtende Friedrichstädter Rudergesellschaft mit einer großen Mannschaft an den Start gehen.

Der Start der 250 Meter langen Strecke befindet sich an der Blauen Brücke und ist für Zuschauer bestens einsehbar. Die Zieleinläufe können ebenfalls verfolgt werden, entweder vom Schulwald aus oder von der Stadtseite auf Höhe der Kaneelstraße.

Die Friedrichstädter Rudergesellschaft hat wie immer ein großes Helferteam beisammen, das für einen reibungslosen Ablauf der Rennen sorgen und auch ein großes Verpflegungsangebot bereithalten wird. Zum Gelingen der Regatta tragen dankenswerter Weise wie immer auch die DLRG und die Mitarbeiter des Friedrichstädter Bauhofes bei.

Die Rudergesellschaft hofft auf viele Zuschauer und Gäste, die sich dieses tolle Sportereignis nicht entgehen lassen und einen schönen Tag am Wasser erleben wollen.

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 25 September 2017 )